Öl-Verlust-Stop Additiv (Liqui-Moly)

Neu bei uns erhältlich: Das Öl-Verlust-Stop Additiv von LIQUI MOLY
Bei älteren Motoren kann eine Zugabe zum Motorenöl ältere, spröde gewordene Gummidichtungen regenerieren und somit dem Verlust von Motoröl entgegenwirken.

Das Öl-Verlust-Stop Additiv kann einfach dem Motorenöl zugegeben werden. Die enthaltenen Inhaltsstoffe regenerieren und pflegen spröde gewordene Gummidichtungen sowie Wellendichtringe im Motor und können deren Dichtwirkung somit wiederherstellen. Nach der Zugabe zum Motoröl dauert es etwa XXX Kilometer, bis der gewünschte Effekt eintritt.

Liqui-moly Öl-Verlust-Stop kann zum Beispiel in folgenden Fällen hilfreich sein:
– Ölflecken unter dem Auto, zum Beispiel durch undichte Ölwannen-Dichtung oder Motorgehäuse-Dichtung
– Ölverbrennung: Blauer Rauch aus dem Auspuff, zum Beispiel durch undichte Ventilschaft-Abdichtung
– Ölverschmierter Motorraum, zum Beispiel durch undichte Kurbelwellen-Simmerringe.

 

Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Wirksamkeit und Test

In den genannten Fällen kann durch die Zugabe von Liqui-moly Öl-Verlust-Stop eine Verringerung des Ölverlusts auftreten. Das hochwertige Additiv kann geringfügig verschlissene oder altersbedingt spröde gewordene Dichtungen wieder weich machen und ihnen die ursprüngliche Dichtwirkung dadurch zumindest teilweise wieder zurück geben. Selbstverständlich handelt es sich hierbei nicht um ein zauberhaftes Wundermittel, bei stark verschlissenen Dichtungen oder gar mechanischen Defekten, kann daher auch das Öl-Verlust-Stop Additiv leider nichts mehr retten. Hier hilft nur noch eine Reparatur. In jedem Fall ist es jedoch sinnvoll, vor dem Beginn kostspieliger Reparaturarbeiten zunächst die Zugabe von Liqui-moly Öl-Verlust-Stop auszuprobieren. Mit etwas Glück kann eine teure Reparatur dadurch vermieden werden.

Liqui-moly Öl-Verlust-Stop Erfahrungen

Wir haben in unserer Autowerkstatt bisher bei einigen Kundenfahrzeugen, aber auch im eigenen Fuhrpark durchweg positive Erfahrungen mit dem Öl-Verlust-Stop Additiv von Liqui-moly sammeln können. Gerade bei älteren Fahrzeugen mit erhöhtem Ölverbrauch durch zu alte Ventilschaft-Abdichtungen kann so eine aufwändige Reparatur vermieden werden. Der Austausch der Ventilschaft-Abdichtungen ist oft mit einer kostspieligen Demontage des Zylinderkopfes verbunden und übersteigt daher meist den Zeitwert des Fahrzeugs. Doch auch bei spröden Ölwannen-Dichtungen oder Simmeringen konnten wir zumindest eine Besserung der Symptome feststellen. Dass eine wirklich beschädigte Dichtung durch Chemieprodukte nie wieder in den Originalzustand versetzt werden kann, sollte jedem klar sein. Doch oft reicht es, die Dichtungen durch Zugabe von Öl-Verlust-Stop zu regenerieren.