Auto Schaal

Bremsflüssigkeit prüfen!

Wer bremst gewinnt! Sind Ihre Bremsen fit? Kommen Sie zum kostenlosen Check Ihrer Bremsflüssigkeit in unsere freie Werkstatt nach Bad Camberg – Würges und profitieren Sie von unserer Erfahrung und Kompetenz rund um das Auto.

Was umfasst der Bremsflüssigkeits-Check ?

Überprüfen der Bremsflüssigkeit | Foto: ProMotor/Volz

Ihnen liegt die eigene Sicherheit und die Ihrer Mitmenschen im Straßenverkehr am Herzen? Sie legen wert darauf, sich insbesondere im Winter voll und ganz auf die Bremsen Ihres Autos verlassen zu können? Dann kommen Sie zum kostenlosen Bremsflüssigkeits-Check! Wir überprüfen Füllmenge und Qualität Ihrer Bremsflüssigkeit um zu gewährleisten, dass sie stets sicher unterwegs sind und Ihren Bremsen voll und ganz vertrauen können. Als freie, familiengeführte Autowerkstatt und anerkannter Meisterbetrieb der KFZ-Innung sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner für Fahrzeuge aller Hersteller in Bad Camberg – Würges und bestens für sämtliche Fahrzeugtypen ausgestattet. Wir führen eine Überprüfung der Bremsflüssigkeit durch Probenentnahme und Siedepunktprüfung kostenlos (sofern der Behälter frei zugänglich ist) in unserer Autowerkstatt durch. Bei dieser sogenannten Siedepunktprüfung wird eine zuvor entnommene Probe der Flüssigkeit mit einem speziellen Diagnosegerät erhitzt und dadurch zum Sieden gebracht. Hierbei wird der Siedepunkt der Flüssigkeit ermittelt und aufgezeichnet. Ab einem Wassergehalt von 3,5 Prozent und mehr ist darüber hinaus der sogenannte Nasssiedepunkt erreicht. Beginnt die Probe bereits bei etwa 150 Grad Celsius zu sieden, muss sie in diesem Fall gewechselt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne!

Warum sollte die Bremsflüssigkeit kontrolliert werden?

Bremsen okay? | Foto: ProMotor/Volz

Die Bremsflüssigkeit in Ihrem Fahrzeug dient der hydraulischen Kraftübertragung vom Bremspedal auf die Bremsen, daher gehört sie zu den wichtigsten sicherheitsrelevanten System am Auto und sollte dementsprechend regelmäßig überprüft und gegebenenfalls gewechselt werden, um etwaigen Defekten oder gar Ausfällen der Bremsanlage möglichst frühzeitig vorzubeugen. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, was soviel bedeutet, dass sie Wasser anzieht und im Laufe der Zeit aufnimmt; Beispielsweise aus der Luft (Luftfeuchtigkeit) – Dies ist tatsächlich ein beabsichtigter Effekt, denn Wassertropfen schaden dem hydraulischen Bremssystem und können zu dessem Ausfall führen. Der gravierende Nachteil daran ist jedoch der niedrigere Siedepunkt, der durch den höheren Wasseranteil in der Bremsflüssigkeit hervorgerufen wird. Dies kann bei hoher Beanspruchung zu einem schnelleren Überhitzen des Bremskreises führen, außerdem führt alte und somit auch stark verdünnte, also in erhöhtem Maße wasserhaltige Bremsflüssigkeit zu einer erhöhten Korrosion innerhalb der metallischen Komponenten ihrer Bremsanlage, wie zum Beispiel den Bremsleitungen.

Termin für den kostenlosen Service vereinbaren

Kommentare

Kommentare